Schützenveteranen Baselland & Basel-Stadt
 2016 Schützenveteranen Baselland & Basel-Stadt
Die Schützenveteranen Baselland & Basel-Stadt stellen sich vor. Der Verband der Schützenveteranen Baselland wurde 1910 und derjenige von Basel-Stadt 1922 gegründet. Beide Verbände gehören seitdem dem Zentralverband Schweizerische Schützenveteranen (VSSV) an. 2016 fusionierten die zwei Verbände zum neuen Regionalverband Schützenveteranen Baselland & Basel-Stadt. Zweck und Ziel: Die aktive Schiesstätigkeit der Schützenveteranen/innen fördern bis ins hohe Alter. Pflege von guter Schützen- kameradschaft und Unterstützung der Nachwuchsförderung im sportlichen Schiessen. Erhaltung des Schiesssports. Mitgliedschaft: Aktivveteran/in kann jeder Schütze werden, ab dem Kalederjahr in dem er/sie das 60. Altersjahr erreicht, als Mitglied einer Sektion der Kantonalschützengesellschaft Baselland oder des Kantonal-Schützenberbandes Basel-Stadt angehört und in bürgerlichen Ehren und Rechten steht. Auch nicht mehr Schiessende, welche die vorstehenden Voraussetzungen erfüllen, können als Mitglieder aufgenommen werden. Mitglieder die während mindestens 10 Jahren unmittelbar vor Erreichen des 80. Altersjahres dem Verband angehört haben, werden zu Ehrenveteranen/Ehrenveteraninnen ernannt. Mitgliederbeitrag: Für Aktivmitglieder beträgt der Jahresbeitrag z.Zeit Fr. 20.-- Die Ehrenveteranen/innen sind von der Beitragspflicht  befreit. Aktivitäten: - Jahresschiessen für Veteranen (jährlich) - Schweizerische Veteranen-Einzelmeisterschaft SVEM (järhlich) mit Qualifikationsmöglichkeit für den JUVE-Final in Thun - Jahreskonkurrenz “Jahresmeister” - Eidgenössisches Schützenfest für Veteranen (alle 3 - 5 Jahre) - Alle Anlässe werden für Gewehre 300 m und Pistolen 25/50 m durchgeführt Mitgliederbestand: Stand 31.12.2015: 750 Mitglieder Generalversammlung: Die GV findet in der Regel im Frühjahr, in demselben Bezirk statt, wie das Jahresschiessen im Vorjahr
Schützenveteranen
29.06.2019  /